Angebote zu "Schultze" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Partenheimer, Lutz: Das Landbuch der Mark Brand...
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Landbuch der Mark Brandenburg von 1375/76, Titelzusatz: 1. - allgemeiner - Teil nach der Edition von Johannes Schultze (1940). lateinisch-deutsch, Autor: Partenheimer, Lutz // Stellmacher, André, Verlag: Klaus-D. Becker // Verlag in Potsdam, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa, Rubrik: Geschichte // Mittelalter, Seiten: 176, Informationen: Paperback, Gewicht: 341 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Partenheimer, Lutz: Das Landbuch der Mark Brand...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Das Landbuch der Mark Brandenburg von 1375/76, Titelzusatz: 1. - allgemeiner - Teil nach der Edition von Johannes Schultze (1940). lateinisch-deutsch, Autor: Partenheimer, Lutz // Stellmacher, André, Verlag: Klaus-D. Becker // Verlag in Potsdam, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa, Rubrik: Geschichte // Mittelalter, Seiten: 176, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 536 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Schultze, Johannes: Geschichte der Stadt Neuruppin
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.03.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Geschichte der Stadt Neuruppin, Auflage: 4. Auflage von 2012 // 4. Auflage (1. Aufl. ersch. Verlag Buchhandlung Wilhelm Stein, 2. Aufl. ersch. Verlag der Buchhandlung Günter Richter, 3. Aufl. ersch. Stapp Verlag, Berlin), Autor: Schultze, Johannes, Verlag: Duncker & Humblot GmbH // Duncker & Humblot, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Brandenburg // Land // Neuruppin // Politik und Staat, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 238, Abbildungen: 3 Schwarz-Weiß- und 1 farbige Abbildungen, 2 Schwarz-Weiß-Tabellen, Gewicht: 232 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Die Burg Wettin und die Wettiner
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Dr. Siegmar Baron von Schultze-Gallera, Reprint, Taschenbuch, 72 Seiten.INHALT- Vorzeit und Frühzeit- Die ältesten Grafen des Gaues Nudzici (Wettin)- Die "Wettiner" auf Wettin- Die Burg Wettin unter den Wettinern- Die Burg Wettin unter dem Erzstift und Brandenburg- Die Wettiner und ihre Ausbreitung

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Die Burg Wettin und die Wettiner
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Dr. Siegmar Baron von Schultze-Gallera, Reprint, Taschenbuch, 72 Seiten.INHALT- Vorzeit und Frühzeit- Die ältesten Grafen des Gaues Nudzici (Wettin)- Die "Wettiner" auf Wettin- Die Burg Wettin unter den Wettinern- Die Burg Wettin unter dem Erzstift und Brandenburg- Die Wettiner und ihre Ausbreitung

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Die Mark Brandenburg
90,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium bietet eine kritische wissenschaftliche Gesamtdarstellung der politischen Geschichte der Mark Brandenburg. Aufgezeigt wird die Entwicklung von den askanischen Markgrafen bis zur Auflösung der Mark Brandenburg 1815 in verfassungsrechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Hinsicht. Neben den Schilderungen sämtlicher askanischer, wittelsbacherischer, luxemburgischer, kurbrandenburgischer und preußischer Fürsten und Herrscher, die märkischen Einfluß hatten, kennzeichnet das Werk auch seine soziologische Betrachtungsweise. Dies spiegelt sich u. a. in der Behandlung der sozialen und beruflichen Zusammensetzung der Städte der Kurmark (Teilband 5) sowie in der Darstellung der allgemeinen Lebensverhältnisse des Volkes wider.Johannes Schultze, Nestor der brandenburgischen Geschichtsforschung, war als Archivar am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz tätig, Professor an der Freien Universität Berlin und Begründer der Vereinigung der brandenburgischen Geschichtsvereine. In seinem Alterswerk fließen ein reiches Wissen an Einzelheiten und die Darstellung größerer Zusammenhänge ineinander. Der Ansatz ist gleichsam biographisch wie thematisch. Die lebendige Schilderung ist eingebettet und wird belegt durch Fußnoten und genaue Quellenangaben. Sie erfüllt damit auch die Kriterien der Wissenschaftlichkeit. Ein erschöpfendes Register der Orts- und Personennamen, genealogische Übersichtstafeln und eine Landkarte runden das Kompendium ab."Der Schultze", ein Lese- und Arbeitsbuch, lädt Interessierte und Wissenschaftler zum Lesen, Studieren und Nachschlagen ein.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Die Mark Brandenburg
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium bietet eine kritische wissenschaftliche Gesamtdarstellung der politischen Geschichte der Mark Brandenburg. Aufgezeigt wird die Entwicklung von den askanischen Markgrafen bis zur Auflösung der Mark Brandenburg 1815 in verfassungsrechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Hinsicht. Neben den Schilderungen sämtlicher askanischer, wittelsbacherischer, luxemburgischer, kurbrandenburgischer und preußischer Fürsten und Herrscher, die märkischen Einfluß hatten, kennzeichnet das Werk auch seine soziologische Betrachtungsweise. Dies spiegelt sich u. a. in der Behandlung der sozialen und beruflichen Zusammensetzung der Städte der Kurmark (Teilband 5) sowie in der Darstellung der allgemeinen Lebensverhältnisse des Volkes wider.Johannes Schultze, Nestor der brandenburgischen Geschichtsforschung, war als Archivar am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz tätig, Professor an der Freien Universität Berlin und Begründer der Vereinigung der brandenburgischen Geschichtsvereine. In seinem Alterswerk fließen ein reiches Wissen an Einzelheiten und die Darstellung größerer Zusammenhänge ineinander. Der Ansatz ist gleichsam biographisch wie thematisch. Die lebendige Schilderung ist eingebettet und wird belegt durch Fußnoten und genaue Quellenangaben. Sie erfüllt damit auch die Kriterien der Wissenschaftlichkeit. Ein erschöpfendes Register der Orts- und Personennamen, genealogische Übersichtstafeln und eine Landkarte runden das Kompendium ab."Der Schultze", ein Lese- und Arbeitsbuch, lädt Interessierte und Wissenschaftler zum Lesen, Studieren und Nachschlagen ein.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Das Landbuch der Mark Brandenburg von 1375/76
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Kaiser Karl IV. 1373 seinem Schwiegersohn, Markgraf Otto dem Faulen von Brandenburg, dessen Fürstentum abgenommen hatte, ließ er 1375/76 das sogenannte Landbuch der Mark Brandenburg in lateinischer Sprache anlegen. Es ist eine Zusammenstellung der Burgen, Städte, Dörfer, Ritter, Gerichte, Dienste, Rechte, Zölle und anderer Einkünfte, die dem Markgrafen von Brandenburg damals noch gehörten. Denn vieles davon war von seinen Vorgängern seit dem 13. Jahrhundert zur Beschaffung von Geld bereits an Adlige, Geistliche, Städte und Bürger verpfändet oder verkauft worden. Diese für die spätmittelalterliche Geschichte der Mark Brandenburg äußerst wichtige Quelle ist nur noch in drei Abschriften - von denen zwei aus dem Ende des 14.¿Jahrhunderts stammen, während eine weitere zwischen 1420 und 1450 entstand - im Geheimen Staatsarchiv in Berlin-Dahlem überliefert. Der Text des Landbuches wurde 1781, 1856 und 1940 veröffentlicht. Hier liegt der Nachdruck der Edition von Johannes Schultze des allgemeinen Teils - ohne die Dorfregister - erstmals mit einer deutschen Übersetzung vor. Herausgeber und Verlag hoffen, damit den Heimat- und Ortshistorikern sowie allen an der brandenburgischen Geschichte Interessierten die Arbeit mit dieser wichtigen Quelle zu erleichtern.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Das Landbuch der Mark Brandenburg von 1375/76
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Kaiser Karl IV. 1373 seinem Schwiegersohn, Markgraf Otto dem Faulen von Brandenburg, dessen Fürstentum abgenommen hatte, ließ er 1375/76 das sogenannte Landbuch der Mark Brandenburg in lateinischer Sprache anlegen. Es ist eine Zusammenstellung der Burgen, Städte, Dörfer, Ritter, Gerichte, Dienste, Rechte, Zölle und anderer Einkünfte, die dem Markgrafen von Brandenburg damals noch gehörten. Denn vieles davon war von seinen Vorgängern seit dem 13. Jahrhundert zur Beschaffung von Geld bereits an Adlige, Geistliche, Städte und Bürger verpfändet oder verkauft worden. Diese für die spätmittelalterliche Geschichte der Mark Brandenburg äußerst wichtige Quelle ist nur noch in drei Abschriften - von denen zwei aus dem Ende des 14.¿Jahrhunderts stammen, während eine weitere zwischen 1420 und 1450 entstand - im Geheimen Staatsarchiv in Berlin-Dahlem überliefert. Der Text des Landbuches wurde 1781, 1856 und 1940 veröffentlicht. Hier liegt der Nachdruck der Edition von Johannes Schultze des allgemeinen Teils - ohne die Dorfregister - erstmals mit einer deutschen Übersetzung vor. Herausgeber und Verlag hoffen, damit den Heimat- und Ortshistorikern sowie allen an der brandenburgischen Geschichte Interessierten die Arbeit mit dieser wichtigen Quelle zu erleichtern.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot